Die Woche vor den Weihnachtsferien wurde an unserer Schule genutzt, um verschiedene Aktionen in den Jahrgangsstufen 7 – 9 sowie den 10z-Klassen zu veranstalten.

In unseren Vorabschlussklassen wurde vor allem das Thema der Berufsorientierung in den Vordergrund gestellt. So war ein Berufsberater der Agentur für Arbeit in den Klassen und erklärte wichtige Informationen zur anstehenden Bewerbungsphase. Ebenso waren Vertreter regionaler Betriebe in den Klassen und präsentierten deren Ausbildungsberufe. So konnten unsere Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Unternehmen „Netto“ und „Horsch“ bekommen. Außerdem wurden kaufmännische Ausbildungsberufe wie Büromanagement, Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann, Automobilkauffrau/-mann sowie Berufe aus dem Metallbereich durch das angegliederten Berufliche Schulzentrum 1 und deren Auszubildenden vorgestellt. Außerdem hatten wir die Möglichkeit für eine Woche VR-Brillen zur Berufsorientierung zu nutzen. Diese haben den Jugendlichen, neben dem Funfaktor, viele Einblicke in noch unbekannte Berufsfelder gegeben.

Für die jüngeren Jahrgangsstufen, unsere WS 7 und WS 8, stand der Umgang mit dem eigenen Girokonto im Fokus. Außerdem wurden die Jugendlichen von einer Frauenärztin besucht. Sie übernahm eine altersgerechte Einheit zur Sexualkunde. Die Firma Horsch veranstaltete in den Klassen eine Aktion zur „Nachhaltigkeit im Alltag“, darüber hinaus befasste sich die WS 8 mit der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Bereich Ernährung. Dazu stellten die Mädchen der WS 8 nachhaltige Energieballs her und die Jungs kümmerten sich um die „nachhaltige“ Veränderung eines „normalen“ Waffelrezeptes und den damit verbundenen Einkauf. Diese nachhaltigen Waffeln wurden am letzten Schultag vor den Ferien für alle Schüler gebacken und verzehrt.

Alle Beteiligten hatten viel Freude an den Projekttagen und konnten einige wichtige Alltagskompetenzen erwerben und festigen. Bei den Vorabschlussschülern wurde die Bereitschaft und Fähigkeit gefördert Herausforderungen aus der Berufs- und Lebenswelt anzunehmen und zu bewältigen. Die Schülerinnen und Schüler aller beteiligten Klassen nehmen ihre individuellen Situationen im schulischen und privaten Alltag an, handeln dementsprechend und meistern Situationen selbstständig. Vor allem die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung stand bei den Projekttagen im Vordergrund.        (E. Lang, L. Nicklas)

Anmeldung
Termine
Aktuelles